Was kostet ein externer Datenschutzbeauftragter?

Beratungsstunde
Bei Abrechnung auf Stundensatzbasis:

  • Stundensatz: 125 Euro
  • Anfahrtskosten: 1 Euro/Fahrkilometer

Die Beratungsstunde beinhaltet keine Stellung zum Datenschutzbeauftragten.

 

Stellung des Datenschutzbeauftragten als Pauschale
Wir bieten Ihnen eine individuelle Pauschale zum Datenschutzbeauftragten an. Die Pauschalen beinhalten sämtliche Spesen. Es gibt sie als monatlich kündbare Pauschale mit Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr oder als Dreijahresverträge mit jährlicher Verlängerung.

Dreijahresverträge fangen für Kleinstunternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitern bei 150 Euro an, bei 40–50 Mitarbeitern müssen Sie mit 300–400 Euro monatlich rechnen – wobei die Pauschale in Abhängigkeit von Branche, Einsatzort und der Anzahl der Mitarbeiter auch höher liegen kann.

Monatlich kündbare Verträge mit einer Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr kosten einen Aufpreis von 30 %.

 

Sie möchten uns erst einmal kennenlernen?
Hierfür bietet sich unser "Blitzmeeting" an. Wir kommen vorbei und beleuchten in ca. einer Stunde die wichtigsten Punkte in Ihrem Unternehmen im Hinblick auf den Datenschutz. Darüber hinaus können Sie alle Fragen stellen, die Ihnen auf dem Herzen liegen. Sofern Sie sich später für eine Beauftragung entscheiden, werden die Kosten hierfür verrechnet. Das "Blitzmeeting" kostet 150 Euro netto, inkl. Spesen und ist damit günstiger als viele unpersönliche Online-Webinare.